2000 - 2009

Unternehmensgeschichte

2001: Hans Peter Stihl wird Ehrenpräsident
2001: Hans Peter Stihl wird Ehrenpräsident
Im Februar gibt Hans Peter Stihl seine Ämter als DIHT- und IHK-Präsident ab und wird gleichzeitig Ehrenpräsident beider Organisationen.
2002: Ehrung für Hans Peter Stihl
2002: Ehrung für Hans Peter Stihl
Hans Peter Stihl erhält vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel das große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Im selben Jahr wird er zum Honorarkonsul von Singapur ernannt. In Waiblingen wird das Honorarkonsulat für Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland eröffnet.
2002: Rückzug der Familiengesellschafter
2002: Familiengesellschafter wechseln in Beirat
Die Familiengesellschafter ziehen sich aus dem operativen Geschäft zurück und setzen einen familienfremden Vorstand ein. Hans Peter Stihl wird Vorsitzender des Beirats der STIHL HOLDING AG & Co. KG sowie Vorsitzender des Aufsichtsrats der STIHL AG.
2002: Gründung STIHL Ukraine
2002: Gründung STIHL Ukraine
Am 24. Dezember 2002 wird in Kiew, der Hauptstadt der Ukraine, die TOV ANDREAS STIHL gegründet, die am 1. Juli 2003 ihre Vertriebstätigkeit aufnimmt. Schon 1994 hatte STIHL hier eine Repräsentanz eröffnet.
2003: Auszeichnung für Hans Peter Stihl
2003: Hanns Martin Schleyer-Preis für Hans Peter Stihl
Am 9. Mai 2003 wird Hans Peter Stihl im Stuttgarter Neuen Schloss mit dem Hanns Martin Schleyer-Preis ausgezeichnet.
2004: Bundeskanzler weiht Entwicklungszentrum ein
2004: Bundeskanzler weiht Entwicklungszentrum ein
Zusammen mit dem Ehrengast Bundeskanzler Gerhard Schröder wird das neue Entwicklungszentrum (EWZ) in Waiblingen/Neustadt eröffnet.Mit 40 Millionen Euro ist dies bis dato die größte Einzelinvestition in der bisherigen Firmengeschichte von STIHL.
2005: Neues STIHL Ausbildungscenter in Waiblingen
2005: Neues STIHL Ausbildungscenter in Waiblingen
Am 15. Juli 2005 wird das neue STIHL Ausbildungscenter im Werk 6 in Waiblingen im Beisein von Landrat Johannes Fuchs und Oberbürgermeister Dr. Werner Schmidt-Hieber offiziell eingeweiht.
2005: Gründung STIHL Bulgarien
2005: Gründung STIHL Bulgarien
STIHL setzt auf nachhaltige Entwicklung in Mittel- und Osteuropa. In der bulgarischen Hauptstadt Sofia wird am 2. Juli 2005 die Vertriebsgesellschaft ANDREAS STIHL EOOD eröffnet.
2006: Eröffnung STIHL Qingdao
2006: Eröffnung STIHL Qingdao
Zum 80. Firmenjubiläum wird in China das neue STIHL Werk in Qingdao eröffnet. Der internationale Fertigungsverbund ermöglicht STIHL immer größere Investitionen in die weiterhin in Deutschland konzentrierte Entwicklung neuer Produkte, die ständig wachsende Ansprüche an Leistung, Komfort, Sicherheit und Umweltverträglichkeit erfüllen.
2006: Gründung STIHL Indien
2006: Gründung STIHL Indien
In Pune wird eine neue Vertriebsgesellschaft gegründet, die Hans Peter Stihl am 16. Januar 2007 feierlich einweiht.
2007: Ehrung am 75. Geburtstag Hans Peter Stihl
2007: Ehrung am 75. Geburtstag Hans Peter Stihl
Ministerpräsident Günther H. Oettinger überreicht Hans Peter Stihl anlässlich dessen 75. Geburtstages die Große Staufermedaille in Gold am 18. April 2007 im Konferenzzentrum der Firma Stihl in Waiblingen.
2008: STIHL mit neuem Sägekettenwerk in der Schweiz
2008: STIHL mit neuem Sägekettenwerk in der Schweiz
 STIHL  weiht den Neubau eines zweiten Sägekettenwerkes im schweizerischen Bronschhofen, Kanton Sankt Gallen, ein. Das Investitionsvolumen für das neue Werk beträgt 160 Mio. SFR
2008: STIHL erwirbt Vergaserhersteller Zama
2008: STIHL erwirbt Vergaserhersteller Zama
STIHL übernimmt den Vergaserhersteller Zama mit den Firmen Zama Japan KK und Zama Corporation, Ltd., Hongkong. Die Absicherung der Versorgung eigener Produkte aus der Hand eines der weltweit führenden Hersteller von Vergasern für handgetragene Motorgeräte eröffnet STIHL zugleich ein aussichtsreiches neues Geschäftsfeld.
2008: STIHL schärft in Russland sein Profil
2008: STIHL schärft in Russland sein Profil
Die neue Marketinggesellschaft wird am 12. Dezember 2008 in St. Petersburg gegründet und nimmt im März 2009 den Betrieb auf. Beim Vertrieb setzt STIHL im größten Flächenstaat der Erde einstweilen weiter auf die bewährten Partner.
2009: Logistikzentrums der Vertriebszentrale Dieburg
2009: Logistikzentrums der Vertriebszentrale Dieburg
STIHL feiert in der Vertriebszentrale in Dieburg die Einweihung des neuen Logistikzentrums. Der Neubau ist mit einem Investitionsvolumen von über 25 Millionen Euro die größte Bauinvestition in der Geschichte der deutschen STIHL Vertriebstochter.
2009: Preis Soziale Marktwirtschaft für Geschwister Stihl
2009: Preis Soziale Marktwirtschaft für Geschwister Stihl
Hans Peter Stihl und Eva Mayr-Stihl werden in der Frankfurter Paulskirche mit dem „Preis Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet.

Produktgeschichte

2000: Rettungssäge 046 RHD
2000: Rettungssäge 046 RHD
Die erste Rettungssäge 046 RHD von STIHL ist auf die Anforderungen der Rettungsdienste wie Feuerwehr, Technisches Hilfswerk oder Katastrophenschutz abgestimmt.
2002: 4-MIX® Motor
2002: 4-MIX® Motor
Der revolutionäre gemischgeschmierte Viertaktmotor vereint die Vorteile von Zwei- und Viertaktaggregaten: Weniger Abgas, weniger Gewicht, hohes Drehmoment.
2003: ErgoStart
2003: ErgoStart
Die clevere Starthilfe für kompakte Motorsägen und leichte Motorsensen erleichtert das Anwerfen der Motoren erheblich.
2004: MultiSystem - genial kombiniert
2004: MultiSystem - genial kombiniert
Die Kombination von MultiMotor und einfach zu wechselndem MultiWerkzeug erledigt zahlreiche Aufgaben in Rasenpflege, Bodenbearbeitung und Flächenreinigung.
2006: Blasgeräte BR 500, BR 550 und BR 600
2006: Blasgeräte BR 500, BR 550 und BR 600
Kraftvolle STIHL 4-MIX® Technologie, wirkungsvolle Vibrationsdämpfung und weitere Details für leichteres und komfortableres Arbeiten. Auszeichnungen: reddot design award und Innovationsmedaille in Gold bei der Neuheitenprämierung der Fachmesse demopark.
2008: Motorsäge MS 211 C-BE - die neue Einstiegsklasse
2008: Motorsäge MS 211 C-BE - die neue Einstiegsklasse
2-MIX-Technologie mit Spülvorlage, ErgoStart und Kettenschnellspannung machen sie beispielhaft in Leistung, Umweltfreundlichkeit, Arbeitskomfort und Handhabung.
2009: STIHL Akku - Einstieg in eine neue Technologie
2009: STIHL Akku - Einstieg in eine neue Technologie
Die neuen Heckenscheren STIHL HSA 65 und HSA 85 verbinden dank des neuen Akku-Systems die Bewegungsfreiheit eines Benzingeräts mit dem niedrigen Geräuschpegel eines Elektrogeräts. Durch das STIHL Akku-Baukastensystem können die Akkupacks in der 36 V-Klasse universell in allen STIHL Akku-Geräten verwendet werden.

STIHL Fans

Mein Beitrag
Mehr Bilder